Tag Archives: käse

Panierte Feta-Stäbchen

20 Aug

Die Mama meiner besseren Hälfte ist in jeder Hinsicht ein wahrer Goldschatz, die nicht nur den Sohnemann sondern auch die „Schwiegertochter“ gerne und oft kulinarisch verwöhnt. Obwohl ich der einzige Vegetarier in ihrer näheren Umgebung bin, bekomme ich stets eine Extrawurst gekocht, so dass ich nicht alleine von den (ohne Zweifel ebenfalls reichhaltigen und leckeren) Beilagen satt werden muss. Besonders beliebt und ebenso lecker ist der panierte Feta, den sie mir regelmäßig stäbchenweise zubereitet. Schnell, einfach und macht sowas von glücklich!

Für eine Portion benötigt ihr:

  • 1 Päckchen Feta
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Paniermehl
  • Öl für die Pfanne

Den Feta aus der Verpackung nehmen, abtrocknen und in etwa 3-4 cm dicke Stäbchen schneiden. Jetzt wie ein Schnitzel panieren: Zuerst in Mehl, dann im verquirlten Ei und abschließend im Paniermehl von allen Seiten wenden. So wird die Panade schön knusprig.

Jetzt in einer großzügigen Portion Öl von allen Seiten goldbraun anbraten. Besonders gut passen die Feta-Stäbchen zu allen Salaten – da ist sogar ein Dip absolut überflüssig.

Advertisements

Käsebrot. Mein voller Ernst.

6 Nov

20131103-171638.jpgJa, ich meine es Ernst. Auch aus einem simplen Käsebrot kann man einen wahren Gaumenschmaus machen. Vor allem, wenn man keinen Sandwichmaker hat. Braucht man auch gar nicht, aus der Pfanne mit Olivenöl schmeckts eh viel besser! Und warum ich so etwas simples verblogge? Ich hatte Besuch und machte aus Mangel an Alternativen besagtes Käsebrot. Und siehe da, man (Gast) überschlug sich vor Freude! Deswegen.

Für ähnliche Begeisterungsstürme braucht ihr:

  • 2 Scheiben Brot
  • Käse nach Belieben
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl

Die Knoblauchzehe in der Mitte zerteilen und das Brot damit abreiben. Anschließend das Brot mir dem Käse belegen und zuklappen – jetzt beides in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Dazu gibt es lecker Salat.

Und wieder einmal ist der Beweis erbracht, dass lecker nicht zwingend kompliziert sein muss 😉

Quesadillas

24 Sep

20130913-224959.jpg

Es geht nichts über Essen, das innerhalb kürzester Zeit zubereitet und dabei trotzdem selbstgemacht ist! Schnell und lecker ist auch das folgende Quesadilla-Rezept, das sich super als Hauptgericht für den Fernsehabend oder als Vorspeise zu mexikanischem Essen (z.B. für ein vegetarisches Chili oder Wraps) eignet. Dazu braucht ihr nur

  • 4 große oder 6 kleine Tortilla-Wraps
  • 150 g Gouda oder Cheddar
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 kl. getrocknete Chilischote
  • und zum Würzen Koriander und Kreuzkümmel

Die Frühlingszwiebeln waschen und mit dem Grün in feine, dünne Ringe schneiden. Mit dem Käse vermengen und mit der Chili und den Gewürzen vermischen. Die Käsemischung verstreut ihr jetzt gleichmäßig auf einer  Wrap und legt anschließend eine zweite drauf. Jetzt muss das ganze nur noch bei 180 °C Umluft für etwa 10 Minuten in den Ofen, bis der Käse zerlaufen ist und die Wraps knusprig sind. Dazu passt selbstgemachte Guacamole.

Sagte ich doch, dass das schnell geht!

Mehr als Grünzeug

Vegan & nachhaltig leben.

zweiaufdeme5

Zu Fuß über die Alpen

Go Veggie Go Green

Herzlich Willkommen auf meinem Blog für veganen Genuss und nachhaltiges Leben.

Go veg!

es gibt nichts gutes außer du tust es

Daily.Mess

Eat.Drink.Travel.Laugh.Live

52 Teller

Essen mit Emotionen

green vegadine

vegan für dich und mich

lieblingsmahl

kochblog mit veganen und vegetarischen rezepten

Achtung, Pflanzenfresser!

Vegan für Anfänger

siktwinfood

Ohne Gefühl kann man nicht kochen - frei nach @stadtneurotikr

Just Dave's Blog

Gay Green Global

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Anne bloggt cardamonchai

Rock 'n' Roll vegan

%d Bloggern gefällt das: