Tag Archives: Linsen

Balsamico-Linsen mit Spätzle

11 Mai

Linsen mit Spätzle sind einer der absoluten Klassiker in Schwaben. Als Geburts-(Bayerisch-)Schwabe war also ein passendes Rezept mehr als überfällig 😉 Immerhin das Spätzle-Rezept habe ich als guter Patriot bereits verblogged. Wer selbst keine Zeit zum Spätzle machen hat, findet in jedem Supermarkt gute Knopfspätzle. Die Firma Settele vertreibt seit kurzem sogar erstmals vegane Spätzle ohne Ei! Allerdings sind diese im Supermarkt noch etwas schwer zu finden.

Für 2 Portionen Balsamico-Linsen benötigt man

  • 150 g braune oder grüne Linsen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1/2 Stange Lauch
  • 20 g Zucker
  • rund 40 ml weißen Balsamico-Essig
  • Olivenöl zum andünsten
  • Salz, Pfeffer

Zunächst die Linsen in ausreichend kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen (in der Regel sind das 20-30 Minuten). Währenddessen die Karotte, Zwiebel und den Lauch waschen, schälen und klein würfeln.

Das Gemüse anschließend in einem Topf mit dem Öl andünsten. Dann mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen, bevor alles mit dem Essig abgelöscht wird. Alles zusammen ein paar Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Die garen Linsen in einem Sieb abtropfen lassen und zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Spätzle servieren.

Rote Linsen mit Spinat (vegan)

21 Apr

20140414-181628.jpg

Rote Linsen sind ideal für schnelle und gesunde Rezepte: Sie sind schneller gar als andere Linsensorten, müssen nicht vorher eingeweicht werden und sind vollgepackt mit B-Vitaminen, Eiweiß und Kohlehydraten. Zusammen mit dem Eisenhaltigen Spinat wird dieses Gericht also zu einer wahren Nährstoffbombe für Vegetarier und Veganer. Für zwei Personen benötigt ihr:

  • 300 g frischen Spinat
  • 150 g rote Linsen
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 Stängel frischen Koriander
  • 3 El Sojajoghurt
  • 1 kl. getrocknete Chilischote
  • Salz, Pfeffer, Pflanzenöl

Zunächst den Spinat gründlich waschen und von großen Stängeln befreien. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides mit etwas Öl in einem Topf oder in einer beschichteten Pfanne mit Deckel glasig andünsten. Anschließend die roten Linsen und die Gemüsebrühe dazugeben, kurz umrühren und dann bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze ca 10 Minuten köcheln lassen. Die Linsen sollen zwar weich sein, aber noch etwas Biss haben.

Währenddessen habt ihr Zeit, die Frühlingszwiebeln in feine Ringe zu schneiden und den Koriander zu waschen und fein zu hacken. Sobald die Linsen gar sind gebt ihr den Spinat, die Chili und etwas Salz hinzu und lasst alles weiterköcheln, bis der Spinat zusammenfällt.

Koriander, Frühlingszwiebeln und den Joghurt unterrühren und ggf. nachwürzen. Dazu passt perfekt indisches Naan-Brot, Reis oder Kartoffeln.

Mehr als Grünzeug

Vegan & nachhaltig leben.

zweiaufdeme5

Zu Fuß über die Alpen

Go Veggie Go Green

Herzlich Willkommen auf meinem Blog für veganen Genuss und nachhaltiges Leben.

Go veg!

es gibt nichts gutes außer du tust es

Daily.Mess

Eat.Drink.Travel.Laugh.Live

52 Teller

Essen mit Emotionen

green vegadine

vegan für dich und mich

lieblingsmahl

kochblog mit veganen und vegetarischen rezepten

Achtung, Pflanzenfresser!

Vegan für Anfänger

siktwinfood

Ohne Gefühl kann man nicht kochen - frei nach @stadtneurotikr

Just Dave's Blog

Gay Green Global

Germanabendbrot

Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen.

Anne bloggt cardamonchai

Rock 'n' Roll vegan

%d Bloggern gefällt das: